Frisches Obst so viel du willst ohne dafür zu bezahlen

Wir alle essen gern Obst am besten frisch geerntet, das einzige was uns davon abhält sind die hohen Preise der Obsthändler. An dieser Stelle kommt uns Mundraub.org und das längst vergessenes Recht der Allmende zu Hilfe.

Die Allmende, in der Schweiz Allmend, Allmeind oder Allmein, ist eine Rechtsform gemeinschaftlichen Eigentums.

Als landwirtschaftlicher Begriff bezeichnet Allmende oder „Gemeine Mark“ Gemeinschafts- oder Genossenschaftsbesitz abseits der parzellierten (in Fluren aufgeteilten) landwirtschaftlichen Nutzfläche.[1] Als traditionelle Wirtschaftsform sind Allmenden heute noch im Alpenraum, auf der schwedischen Insel Gotland, vereinzelt im Nord- und im Südschwarzwald (Hotzenwald) und Südbayern, vor allem aber in ländlichen Gebieten der Entwicklungsländer verbreitet.

Im über die Landwirtschaft hinausgehenden Sinne wird der Begriff in den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften und den Informationswissenschaften verwendet, siehe unter anderem Allmendegut, Wissensallmende, Tragik der Allmende und Tragik der Anti-Allmende. Dabei wird oft die englischsprachige Entsprechung commons verwendet.

Definition der Allmende aus Wikipedia

Auf Mundraub.org lässt sich über eine Karte sehen wo es in Deutschland Obstbäume oder -sträucher gibt, welche under die Rechtsform der Allmende fallen. Von diesen Bäumen und Sträuchern dürft ihr ruhigen Gewissens ernten was ihr tragen könnt. Wie schaut es denn in Dresden aus. Finde ich hier Obstbäume von denen ich ernten darf? Diese Frage habe ich mir auch gestellt und Mundraub.org liefert dazu prompt eine Antwort.

allmende dresden
Screenshot Mundraub.org

Das schaut doch schon ganz ordentlich aus. Nicht nur das es viele Orte zum Ernten gibt, es finden sich auch sehr unterschiedliche Früchte im Stadtgebiet wieder. Nüsse, Brombeeren, Kirschen, Esskastanien und Birnen sind nur eine kleine Auswahl dessen was in Dresden zu finden ist. Damit man nicht den Überblick verliert hat Mundraub.org eine Filterfunktion eingebaut. Hier lassen sich mit einem Klick einzelne Früchte herausfiltern.  Wer seine Früchte lieber in flüssiger Form als Saft zu sich nimmt findet in  Arnsdorf die Kelterei Walther. In der Kelterei Walther lassen sich Früchte gegen Geld oder in bereits fertig gepressten Saft nach Wahl umtauschen.

Nun aber raus und lecker Obst ernten bevor ihr mir alles wegesst.


das Beitragsbild stammt vom Flickr User Weibsvolk